Besuchen Sie uns von 3. – 5. Mai 2024 bei den Design Days in Grafenegg!

Grabstein Steinmetz

Individueller Grabstein vom Steinmetz

Ihr individueller Grabstein vom Steinmetz

Ein Grab ist nicht nur die Ruhestätte eines Verstorbenen, sondern auch ein Ort der Erinnerung für die Angehörigen. Daher ist es uns ein Anliegen, den perfekten, individuellen Grabstein zu finden bzw. herzustellen.

Zu diesem Zweck führen wir ausführliche Gespräche mit Ihnen und setzen auf eine gute Beratung, um alle Wünsche besprechen zu können.

Beste Qualität in unserem Steinmetzbetrieb

Wir bieten Ihnen bei all unseren Leistungen höchste Qualität. Es werden nur hochwertige Materialien verwendet, um eine hohe Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit des Grabsteins garantieren zu können. 

Individuelle Grabinschriften und eine Gestaltung, die zum Verstorbenen passt, gehören natürlich auch zu unseren Leistungen.

Qualität

Bei Grabanlagen, Grabsteinen, der Beschriftung & Co. setzen wir auf höchste Qualität.

Kompetenz

Mit Know-how und dem richtigen Werkzeug setzen wir Ihre Wünsche rund um Grabgestaltung, Grabinschriften & Co. um.

Zuverlässigkeit

Wir arbeiten zuverlässig - sowohl unseren Kunden gegenüber als auch im Team.

Leidenschaft

Was wir machen, machen wir gerne - daher finden Sie bei uns nicht nur gute Arbeit, sondern auch Liebe zum Detail.

stone4you_Logo_grau_ATF_Start

Sie haben Fragen, benötigen Hilfe bei der Planung eines Grabmals oder möchten unser Angebot näher kennenlernen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!

Was machen Steinmetze?

Steinmetze haben die Aufgabe, Grabsteine herzustellen, zu beschriften und zu versetzen. Dafür müssen die Steine vorher vom Steinmetz gespalten, behauen, geschliffen und poliert werden. Bei diesen Steinen handelte es sich früher immer um Natursteine (wie Marmor, Granit, Sandstein), heutzutage können es aber auch Kunststeine (wie Feinsteinzeug, Dekton) sein.

In der Gestaltung richten sich Steinmetze nach den Wünschen der Hinterbliebenen bzw. der Verstorbenen, sofern diese ihren Angehörigen Wünsche mitgeteilt haben. Oft werden Ornamente, geometrische Formen, Profile und Zeichen in die Grab-Gestaltung integriert. Um Daten, Grabinschriften, Ornamente & Co. einzufügen, werden Maschinen, aber auch klassische Werkzeuge – wie z. B. Meißel – verwendet.

Doch an dieser Stelle hören die Aufgaben noch nicht auf. Denn Steinmetze stehen auch in Verbindung mit dem jeweiligen Friedhof – bei diesem holen sie die Einwilligung für die Aufstellung des Grabsteins ein. Diese Einwilligung wird immer benötigt.

Hier in Österreich werden Steinmetze von den Angehörigen der Verstorbenen mit der Herstellung des Grabsteins beauftragt.

stone4you_Logo_grau_ATF_Start

Sie wollen die perfekte Küchen-Naturstein-Platte finden?

Diese Grab-Arten gibt es vom Steinmetz

Grabanlagen und Grabsteine gibt es mittlerweile in sehr unterschiedlichen Designs und Gestaltungen. Hier finden Sie alle Informationen zu den Grab-Arten:

Erdgrab

Hier sind Grabstein, Unterstufe und Einfassung üblich. Manche Erdgräber enthalten auch einen Deckel.

Urnengrab

Ein Urnengrab wird genutzt, wenn sich der Verstorbene einäschern lässt. Es besteht aus einem Urnenstein (Grabplatte) und einer Urnenstufe, manchmal gibt es auch eine Einfassung und einen Deckel.

Flachgrab (Gartengrab)

Diese Gräber sind dem Erdgrab recht ähnlich (Grabstein, Unterstufe, eventuell Einfassung).

Gruft

Hier sind Grabstein, Unterstufe und Einfassung üblich. Manche Erdgräber enthalten auch einen Deckel.

Kiesgrab

Ein Urnengrab wird genutzt, wenn sich der Verstorbene einäschern lässt. Es besteht aus einem Urnenstein (Grabplatte) und einer Urnenstufe, manchmal gibt es auch eine Einfassung und einen Deckel.

Pult

Diese Gräber sind dem Erdgrab recht ähnlich (Grabstein, Unterstufe, eventuell Einfassung).

Sie wissen nicht, für welches Grab Sie sich entscheiden sollen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir nehmen uns gerne Zeit für eine ausführliche Beratung und geben Ihnen weitere Informationen.

Besondere Gestaltung: Bilder auf Grabsteinen

Mittlerweile werden neben den Daten (Name, Geburts- und Sterbedatum) auch gerne Bilder der Verstorbenen in Grabsteine und Grabanlagen integriert. Dies  stellt eine besondere Art der Grabgestaltung dar und wird mittlerweile von immer mehr Steinmetz-Betrieben angeboten.

grabstein-steinmetz_stone4you_8

Grabstein vom Steinmetz: Material für Grabsteine

Grabsteine können aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt werden:

Naturstein

Dies ist die Nummer 1 unter den Grabsteinen. Besonders Granit, Quarzit, Glimmerschiefer, Sandstein, Basalt, Marmor und Gneis werden gerne für Grabsteine verwendet.

Holz

Ungewöhnlicher, aber ebenfalls eine schöne Option. Holz hat eine weiche Ausstrahlung und wird mehrfach behandelt, damit dieser Grabstein witterungsbeständig ist.

Glas

Meist sind nur einzelne Elemente eines Grabsteins aus Glas, manchmal können Grabsteine aber auch gänzlich aus Glas bestehen. Hier wird auch gerne mit verschiedenen Farben gearbeitet.

Metall

Kennen Sie diese rostroten Grabsteine? Das sind Gräber aus Metall. Auch Roststahl, Edelstahl und Bronze sind mögliche Materialien.

Material-Mix

Grabsteine können auch aus einer Material-Kombination bestehen. So kann beispielsweise in einen Naturstein ein Stück aus Glas oder eine Glas-Linie eingelassen werden.

Wann kann man einen Grabstein aufstellen?

Wie schnell ein Grabstein nach der eigentlichen Bestattung aufgestellt (=gesetzt) werden kann, hängt von der Grab-Art und der Bodenbeschaffenheit ab.

Bei einem Urnengrab ist das beispielsweise direkt nach Verschließen des Grabes möglich, bei einer Erdbestattung muss sich die Erde nach der Bestattung erst noch verdichten. Das hat den Zweck, dass der Grabstein fest stehen bleibt und sich nicht lockert oder umkippt.

Wie lange es letztendlich also dauert, ist von Friedhof zu Friedhof verschieden, es können ein paar Wochen, manchmal aber auch ein paar Monate sein.

Kosten für Steinmetz-Grabsteine

Die Kosten eines Grabsteins können ganz unterschiedlich sein. Es fließen folgende Faktoren ein: 

  • Grabstein selbst (Steinart, Maserung, Farbe etc.)
  • Industrielle oder individuelle Herstellung des Grabsteins an sich
  • Aufwand für Gravur der Daten (Beschriftung/Grabinschrift)

Je seltener beispielsweise die Farbe oder Maserung eines Grabsteins ist, desto höher sind auch die Kosten.

Bei einem Erdgrab liegen die Kosten ungefähr bei 5.000 Euro, bei einem Urnengrab etwa 1.500 Euro. Soll nur eine Grabplatte (ohne Fundament & Co.) verwendet werden, liegen die Kosten in einem ähnlichen Bereich wie bei einem Urnengrab.

Auch die Größe des Grabs bestimmt die Kosten für den Grabstein. So sind eine Gruft oder ein Familiengrab ebenfalls teurer.

grabstein-steinmetz_stone4you_3

Sie wollen mehr Informationen zu Grabanlagen, ihren Kosten und möglichen Steinarten? Oder haben andere Fragen? Dann klicken Sie sich durch unsere Website oder nehmen Sie direkt Kontakt auf. Wir sind gerne für Sie da!

Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr | Samstag: 8:00 bis 12:00 Uhr

Ein Steinmetz kümmert sich nicht nur um die Herstellung, Beschriftung und Aufstellung von Grabsteinen oder um das Einholen der Einwilligung vom Friedhof – sein Aufgabenfeld ist viel breiter:

Grabstein vom Steinmetz Stone4you

Wir sind Ihr Steinmetz aus Österreich. Unseren Sitz haben wir vor Ort in Hollabrunn, jedoch können Sie uns auch in unserem Schauraum in Wien besuchen.

Wir stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Gräber, Grabinschriften, Kosten oder unsere Leistungen gerne zur Seite!

Nehmen Sie telefonisch Kontakt auf oder füllen Sie unser Formular für einen Beratungstermin aus!
Wir beraten Sie in Deutsch und Englisch.